Was ist Gestalttherapie?

Oft werde ich in den Begegnungen mit Menschen gefragt: 

„Was genau ist eigentlich Gestalttherapie?“

Nachfolgend versuche ich, in wenigen Sätzen Antworten darauf zu geben. 

In der Gestalttherapie geht es vor allem darum, dem Klienten unerwünschte Gefühle bewusst und erfahrbar zu machen, sie in die „Gestalt“ zu integrieren, d.h. sie als eigen zu erkennen und dem Klienten aufzuzeigen, welche Fähigkeiten er hat mit diesen unerwünschten Gefühlen umzugehen. Durch die Würdigung der Kräfte, die der Klient selbst mitbringt, kommt er in Kontakt mit seiner Fähigkeit, Lösungen (seines Problems) für sich zu finden. Dieser Kontakt macht es ihm möglich, sich selbst, seine Mitmenschen und seine Umgebung so wahrzunehmen, dass er die Unterstützung spürt, die er daraus ziehen kann.